Aktuelles

Presse

Waldbaden WLZ 11/19

Ein Bad für alle Sinne

„Waldbaden“ neu im Wildunger Veranstaltungskalender
Baden ohne Bikini oder Badehose, und das mitten im Wald oder im Kurpark – das neue Angebot „Waldbaden“ bereichert den Veranstaltungskalender der Badestadt. „Gerade zum Deutschen Wandertag 2020 hat das in der Gesundheitsstadt Bad Wildungen eine besondere Bedeutung“, freut sich Ute Kühlewind vom Stadtmarketing.
Nicht nur das sportliche Wandern stehe im Fokus, sondern auch die Erholung. Hier werde nun eine Lücke ausgefüllt. „Zahlreiche Klinikpatienten haben schon nachgefragt, ob es in Bad Wildungen auch Waldbaden gibt.“ Bürgermeister Ralf Gut-heil betont: „Es passt sehr gut zur Gesundheitsstadt“. Auch der Hessische Heilbäderverband habe sich kürzlich in-tensiv mit diesem Thema befasst.
Die Bergfreiheiterin Jessica Schmitz hat eine mehrwöchige Ausbildung absolviert und bietet Waldbaden zur Achtsamkeit und Entschleunigung im stressigen Alltag an.
Die ehemalige Diabetesberaterin erwarb an der Akademie für Waldbaden und Gesundheit die nötigen Kenntnisse und Qualifikationen für „Shinrin Yoku“. So lautet der japanische Begriff. Er bedeutet so viel wie „Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes“ oder „Baden in der Waldluft“. ... zum vollständigen Artikel (pdf)
(Quelle: Waldeckische Landeszeitung 11/19)

Rubrik: Presse Veröffentlich am: 16.11.2019

Wenn Sie fortfahren werden Sie auf eine externe Seite mit folgender Adresse weitergeleitet. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutz-Hinweise.
Fortfahren
Zurück
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und deine Nutzererfahrung zu verbessern.
  • Essenzielle
  • Statistiken